angelspezi_kohler
Hohentengen
Mehr erfahren
AngelSpezi Kohler in Hohentengen

Angelgeräte und Heimtierbedarf auf über 400m² Verkaufsfläche

Lago Lugano August 2013

Dieses Jahr verbrachten wir unseren Sommerurlaub am Lago Lugano, 10 Tage an diesem herrlichen See auf der Italienischen Seite. Das Wetter war sehr schön und es herrschten Temperaturen um die 30 Grad, nicht gerade die besten Vorraussetzungen zum Angeln.

Da der See im Uferbereich ziemlich schnell abfällt, sind die flachen Bereiche ziemlich rar. Zuerst habe ich die Uferkanten abgeworfen aber es wollte nichts beissen . Die ganze Köderkiste habe ich durchgetestet vom Blinker über Spinner, Woppler und Gummifisch aber es schien aussichtslos. Die Fische hielten sich im tiefen Wasser auf. Auf dem Echolot zeigten sich etliche Sicheln in den tieferen Randbereichen zwischen 15 und 25 m, also beschloss ich  diese Bereiche mit tieflaufenden Wopplern abzuschleppen.

Ich gab die Hoffnung eigentlich schon auf, bei den hohen Temperaturen bei Tage etwas zu fangen, doch nach mehreren Stunden ruckelt es an der Rute und die Rolle gab auch schon energisch Schnur frei . Schnell die Rute in die Hand und angeschlagen. Anschließend ging der Tanz los, es zog wie verrückt nach unten. Ich vermutete ein großer Hecht nahm mein Turus Ukko Woppler in 30 cm Länge und freute mich über den tollen Drill. Der Fisch wehrte sich ziemlich heftig, aber letztendlich musste er aufgeben und tauchte auf. Ich traute meinen Augen nicht, aus dem vermuteten Hecht wurde ein kapitaler Zander. Für mich, ein absoluter Traumfisch mit 92 cm Länge. Hammer, der Urlaub war gerettet !!!

Die restlichen Tage wurde nur noch geschleppt. Außer dem Traumzander konnte ich noch etliche Döbel und kleinere Barsche landen und ein paar ansehnliche Hechte ließen sich auch noch überlisten.

Der Lago Lugano ist ein wunderbares Ferienziel, aber im Sommer in diesem Gebiet  nicht einfach zu befischen. Doch ich bin mit meiner Ausbeute durchaus zufrieden, da doch der Erholungsfaktor im Vordergrund lag.

Impressum

css.php